InnoVar wird auf der Farmer-Expo International in Ungarn vorgestellt

Innovar > Agri-Food-Wertkette > InnoVar wird auf der Farmer-Expo International in Ungarn vorgestellt

Die 30. Internationale Landwirtschafts- und Lebensmittelausstellung Farmer-Expo fand vom 17. bis 20. August auf dem Campus des Landwirtschaftlichen Forschungsinstituts und der Farm der Universität Debrecen statt. Farmer Expo ist eine der ältesten Landwirtschaftsausstellungen in Ungarn.

Die Ausstellung beherbergt Tier- und Werkzeugmaschinenausstellungen, Konferenzen und bietet Platz für Geschäftstreffen. Die Ausstellung wird in enger Zusammenarbeit mit der Universität von Debrecen organisiert.

Das Forschungsinstitut Nyíregyháza, IAREF Universität Debrecen nimmt jedes Jahr als Aussteller an dieser Veranstaltung teil. Wir zeigen das Saatgut verschiedener Pflanzenarten und -sorten, die von unserem Forschungsinstitut gezüchtet wurden, und stellen unsere neuen Ergebnisse der Züchtungsarbeit, der Technologieentwicklung und anderer Forschungsaktivitäten vor.
Diese Ausstellung bietet eine gute Gelegenheit, Forscher, Interessenvertreter, Landwirte, Lehrer (nicht nur von Universitäten, sondern auch von Gymnasien), Studenten, Doktoranden, Vertreter verschiedener Unternehmen und andere Mitglieder des ungarischen Agrarsektors zu treffen.

Im Jahr 2021 wurde das Kommunikationsmaterial des InnoVar-Projekts ausgestellt. Viele Besucher interessierten sich für die Hauptziele des Projekts und die erwarteten Ergebnisse, und wir hatten große Diskussionen über die Weizensorten und die 14 verschiedenen Feldversuche; das Projekt wurde als sehr umfassend angesehen.

Mit Hilfe des InnoVar-Posters, der Flyer (gedruckt 250 Stück), der übersetzten Zusammenfassung des InnoVar-Projekts (Kurzversion, 150 Stück; Langversion 50 Stück) konnten wir die Ziele des Projekts und die Aufgaben unseres Forschungsinstituts veranschaulichen und präsentieren.

 

Eine Antwort hinterlassen Antwort abbrechen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * gekennzeichnet.

Aktuelles